Cornell Notes Notizbuchformat

Das Cornell Notes Notizbuchformat wurde 1950 von Walter Pauk an der Cornell University für Notizen im akademischen Lehrbetrieb entwickelt. Die Erfahrungen von Studierenden zeigen, dass die Dokumentation von Notizen in diesem Format hohen Nutzen bringt.

Cornell Notes Notizbuchformat Und das nicht nur in Schule und Universität! Wer einmal mit dem Cornell Notes System gearbeitet hat wird es nicht mehr missen wollen - weder beruflich noch privat.

Das Notizblatt ist in vier Felder eingeteilt:

Für mehr Informationen einfach nach "Cornell Notes" googeln!

Nebenbei: Die Schreibblocks von mitanand sind selbstverständlich im Cornell-Notes-Format gestaltet.